Jesus in der Wüste

Du kniest. Seit vierzig Tagen kniest du nur.
Der Teufel kam du hast gelacht,
Hast kniend ihn zum Spott gemacht,
Worauf er rasend rot zur Hölle fuhr.

Da war kein Gott, kein Ziel nur stur
Ein Mensch, der immerfort im Kreis gedacht,
Bis er sein Denken ausließ ohne Acht,
Und so die Wüste ganz erfuhr.

Sie war so trocken, weiß und heiß,
Hat sich im rauen Durst gewälzt,
War deinem Fleisch ein Brennen Schweiß,

Der dir aus der verwirrten Seele drang.
Dann sahst du, dass du ihr verfällst,
Als sie dir sehnsuchtsvoll entgegensang.